Rheinland-Pfalz: Behörden erwarten Grippewelle

Die Behörden in Rheinland-Pfalz rechnen mit dem Ausbruch einer Grippewelle. Seit Anfang des Jahres hätten sich bereits 167 Menschen mit dem Influenza-Virus angesteckt – Tendenz weiter steigend, teilte das Landesuntersuchungsamt (LUA) in Koblenz am Freitag mit. Im vergangenen Jahr seien im gleichen Zeitraum lediglich 16 Erkrankungen registriert worden. Vor allem alte Menschen und chronisch Kranke sollen sich daher nach einer Empfehlung des LUA jetzt noch impfen lassen. dpa/feh