Rhein/Neckar: Regenfälle lassen Pegel steigen – Heidelberg stellt die Schifffahrt ein

Es gab aber nicht nur Schnee am Wochenende, es fiel auch jede Menge Regen – vor allem im Schwarzwald. Das wiederum führte dazu, dass die Pegelstände stiegen. In Heidelberg musste auf dem Neckar wegen Hochwassers gestern Abend die Schifffahrt eingestellt werden. Da hier aber schon wieder sinkende Pegelstände erwartet werden, rechnet das Wasser- und Schiffahrtsamt damit, dass der Verkehr morgen Vormittag voraussichtlich wieder aufgenommen werden kann. Der Scheitelpunkt wurde den Angaben nach heute Vormittag erreicht. Der Rhein führt zwischen Iffezheim und Eisenbahnbrücke Germersheim nach Angaben der Wasserschutzpolizei ebenfalls Hochwasser. Es wird erwartet, dass die Pegelstände hier noch etwas steigen werden, ob die Schifffahrt aber eingestellt werden muss, ist den Angaben nach noch unklar. Autofahrer wurden von der Polizei via Twitter aufgefordert, ihre Autos vom Rheinufer zu entfernen. In Mannheim meldet die Wasserschutzpolizei kein Hochwasser. (asc)