Rimbach/Darmstadt: Vergewaltigungsprozess beginnt

Vor dem Landgericht Darmstadt muss sich ein 47-Jähriger wegen des Verdachts der Vergewaltigung verantworten. Dem Mann wird vorgeworfen, seine Exfreundin in ihrer Wohnung in Rimbach zum Geschlechtsverkehr gezwungen zu haben. Er soll bis September eine feste Beziehung mit ihr geführt haben. Wie es in der Anklage heißt, habe der Mann Sex zum Abschied gefordert. Das Opfer lehnte das ab, woraufhin der Angeklagte die Frau mehrfach, auch unter Gewalt, zum Geschlechtsverkehr gezwungen haben soll. Die Frau konnte am Morgen über den Balkon flüchten.(asc)