Rittenweier: Fahrerin kippt mit ihrem Auto um – leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Rittenweier und Heiligkreuz (Rhein-Neckar-Kreis) wurde am Morgen kurz nach 6 Uhr eine 21-jährige Autofahrerin leicht verletzt. Die Peugeot-Fahrerin war in Richtung Hirschberg unterwegs, als sie in einer Linkskurve aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Auto verlor und nach rechts von der Straße abkam.

Dabei prallte das Auto zunächst gegen eine Felswand und schleuderte dann zurück auf die entgegengesetzte Straßenseite, wo das Fahrzeug umkippte und auf der Fahrerseite zum Liegen kam. Die 21-Jährige musste in eine Klinik eingeliefert werden. Das Auto wurde abgeschleppt. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Informationen vor. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die L 596 bis kurz nach 7 Uhr voll gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr um. Die Freiwillige Feuerwehr Hirschberg war mit drei Fahrzeugen und zwölf Feuerwehrleuten zur Ausleuchtung der Unfallstelle und Bergung des Fahrzeugs vor Ort. (pol)