RNK: Kreis will mit Flyer zur Teilnahme an der Landtagswahl animieren

Mit 66,3 Prozent verzeichnete Baden-Württemberg bei der vergangenen Landtagswahl zwar die beste Wahlbeteiligung seit 1996 (67,6 Prozent), doch soll dieses Ergebnis nach Möglichkeit bei der nächsten Wahl am 13. März gesteigert werden. Das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises verteilt daher in diesem Jahr erstmals einen Postkarten-Flyer, der besonders Jung- und Erstwähler zum Gang an die Wahlurne bewegen soll. Unter dem Slogan „Von keinem Schimmer zum Mitbestimmer“ wird dabei auf der Vorderseite mit einer witzigen Zeichnung auf die Wahl-Sonderseite der Homepage des Rhein-Neckar-Kreises verwiesen, die unter der Adresse www.rhein-neckar-kreis.de/ltwbw erreichbar ist.
Dort – und auf der Rückseite der Postkarte – erhalten interessierte Wähler Infos zu den wichtigsten Fragen rund um die Landtagswahl, wie zum Beispiel: Wo wird gewählt? Wer darf wählen? Und wer wird überhaupt gewählt? Um möglichst viele Menschen zu erreichen, werden die selbst designten Postkarten im Laufe des Monats Februar in den Berufsschulen und Kfz-Zulassungsstellen des Kreises sowie in Rathäusern und weiteren öffentlichen Einrichtungen ausgelegt. „Als einwohnerstärkster Landkreis in Baden-Württemberg halte ich es für unsere Pflicht, nach Kräften mitzuhelfen, damit möglichst viele Bürgerinnen und Bürger bei der kommenden Landtagswahl ihre Stimme abgeben“, sagt Landrat Stefan Dallinger.
Die Auflage der Postkarten beträgt 10.000 Stück. Der Druck erfolgte klimaneutral und die Postkarten dürfen das Siegel „Print C02 kompensiert“ tragen. (RNK)