Sandhausen: Boysen verklagt Fußballverein

Der SV Sandhausen und sein früherer Trainer Hans-Jürgen Boysen liegen im Clinch. Weil der Verein weiterhin in der 2.Bundesliga spielt, verweist Boysen auf seinen Vertrag, der sich im Falle des Klassenerhalts verlängert hätte. Dieser wurde nach Meinung des SV Sandhausen aber nicht sportlich erreicht, sondern durch den finanziell bedingten Zwangsabstieg des Konkurrenten MSV Duisburg, so Pressesprecher Müller. Nach Saisonende trennten sich die Sandhäuser von Boysen und verpflichteten Alois Schwartz als Cheftrainer. Derzeit liegt der Fall beim Schiedsgericht des DFB. Sollte er hier zu keiner Einigung kommen, geht der Streit vor ein Arbeitsgericht. (beh)