Sandhausen: Gipson kommt von RB Leipzig zum SVS – Stiefler bleibt

Der SV Sandhausen komplettiert den Kader für die neue Saison. Sechster Neuzugang ist Ken Gipson von RB Leipzig. Der 21-jährige Rechtsverteidiger unterzeichnete einen Vertrag bis 2019 mit Option. Der Ludwigsburger absolvierte die Jugendakademie des VfB Stuttgart und schloss sich 2015 der zweiten Mannschaft von RB Leipzig an, für die er auch zweimal in der ersten Mannschaft stand.

Manuel Stiefler bleibt für eine weitere Saison beim SV Sandhausen. Wie der Fußball-Zweitligist mitteilt, verlängerte der 28-Jährige seinen Vertrag um ein Jahr plus Option. Seit 2013 trägt Stiefler das Trikot des SVS, damit gehört er zu den dienstältesten Profis im Kader. Der Mittelfeldspieler belohnt sich mit der Vertragsverlängerung auch für seinen eisernen Willen während einer langen Verletzungszeit. Am 20. Spieltag feierte er beim Auswärtsspiel in Stuttgart sein Comeback nach eineinhalb Jahren Aufbauarbeit. Zwei Kreuzbandrisse setzten den gebürtigen Bayreuther zuvor außer Gefecht. 2013 wechselte Stiefler vom 1. FC Saarbrücken an den Hardtwald und bestritt seitdem 62 Zweitliga- und drei DFB-Pokalspiele. (wg)