Schifferstadt: Jugendliche schlagen 12-Jährigen – Zeugen gesucht

Die Bundespolizei ermittelt in einem Fall von Körperverletzung, der erst jetzt bekannt wurde. Am Donnerstag, den 10. November, verletzten vier Jugendliche einen 12-Jährigen Jungen am Bahnhof Schifferstadt Süd. Wie die Polizei heute mitteilt, schlugen zwei der vier unbekannten Täter ohne Vorwarnung gegen 12.30 Uhr auf den Jungen ein, der auf einer Treppe am Bahnsteig saß. Als dieser sich wehrte und dabei einem der Täter eine blutende Wunde verpasste, ließen die vier von ihm ab und entfernten sich in Richtung Stadt. Das Opfer erlitt eine Schädelprellung, eine Verletzung am Knie und mehrere Schürfwunden.
Die Täter waren alle im Alter zwischen 15 und 16 Jahren, trugen Jeans, Stiefel und Bomberjacken. Alle vier sprachen deutsch und hatten ein westeuropäisches Aussehen. Einer der Haupttäter trug einen
auffälligen Ohrring im rechten Ohr. Auf dem Bahnhof soll sich eine etwa 40-Jährige Frau aufgehalten haben, die die Tat beobachten haben könnte. Die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern hat
Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.
Zeugen des Vorfalls, oder die eine Gruppe Jugendlicher im Stadtgebiet gesehen haben, werden gebeten sich bei der Bundespolizei Neustadt unter der Telefonnumme 06321/92698-22, außerhalb der Bürozeiten unter 0631/34073-0 (Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern), oder über www.bundespolizei.de zu melden.(pol)