Schriesheim: Branichtunnel nicht freigegeben

Es ist kaum zu glauben: Der am Samstag offiziell eröffnete Branichtunnel in Schriesheim bleibt vorerst geschlossen. Wie das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises in Heidelberg am Sonntag mitteilte, sei das 92 Millionen Euro teure Bauwerk (Bauzeit: Sieben Jahre) „wegen technischer Probleme (…)  bis auf Weiteres nicht für den Verkehr freigegeben“. Auf RNF-Nachfrage sagte eine Sprecherin, die Sicherheit sei „nicht zu hundert Prozent gewährleistet“, da die computergesteuerte Betriebsanlage „nachjustiert“ werden müsse. Über die Gründe der Nachjustierung machte sie keine Angaben. Man arbeite daran, den Tunnel so schnell wie möglich frei zu geben. Die Entscheidung fiel am frühen Nachmittag nach einem Termin vor Ort, bei dem das Regierungspräsidium Karlsruhe, das Landratsamt und Schriesheims Bürgermeister Höfer zugegen waren.

Wir berichten morgen in RNF Life.