Schriesheim: Heißes Fett verursacht Küchenbrand – niemand verletzt

Am Freitagvormittag verursachte heißes Fett einen Küchenbrand in einem Zweifamilienhaus in der Schriesheimer Theodor-Körner-Straße.

Ein 34-jähriger Familienvater wollte gegen 10.50 Uhr etwas zu essen kochen, als ein mit Fett gefüllter Topf auf dem Herd in Brand geriet. Der Vater verständigte die Feuerwehr und brachte sich und seinen Sohn in Sicherheit. Er und das Kleinkind blieben unverletzt.

Die Feuerwehr Schriesheim konnte die Flammen löschen, bevor sie auf Gebäudeteile übergriffen. Teile der Kücheneinrichtung wurden durch das Feuer stark beschädigt. Die Küche und ein weiterer Raum waren durch die Rauchentwicklung nicht mehr bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (Originalbericht: Polizei Mannheim)