Schweighofen/Südpfalz: Fallschirmspringer stoßen in Luft zusammen

Zwei Fallschirmspringer sind im freien Fall über dem Flugplatz im südpfälzischen Schweighofen zusammengestoßen und haben sich dabei verletzt. Einer der beiden wurde nach Polizeiangaben bewusstlos. Die automatische Öffnung des Notschirms rettete ihm das Leben. Bei der unkontrollierten Landung im Maisfeld habe sich der Mann allerdings Verletzungen an Brustwirbeln, Schulter und Hüfte zugezogen. Der Mann aus Kandel war zusammen mit fünf anderen Springern aus etwa 4000 Metern gestartet. In etwa 2000 Metern Höhe kam es zu der folgenschweren Kollision. (dpa)