Schwere Unfälle auf A 5 und A 6: Kilometerlange Staus

Nach zwei schweren Verkehrsunfällen auf der A 5 und der A 6 kam es rund um das Walldorfer Kreuz zu kilometerlangen Staus. Insgesamt wurden sechs Menschen verletzt, vier davon schwer. Mehrere Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Zunächst krachte es auf der A 5 zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Anschlussstelle Kronau. Laut Polizei fuhr ein Sprinter auf den Anhänger eines Sattelzuges und schleuderte gegen einen Smart. Die Autobahn in Richtung Karlsruhe war zwei Stunden voll gesperrt. Bei einem Folgeunfall auf der A 6 kurz vor dem Walldorfer Kreuz in Höhe der Rastanlage Hockenheimring übersah ein Lastwagenfahrer das Stauende und schob zwei Fahrzeuge ineinander. Auch hier bildete sich ein Rückstau von über 7 Kilometern. Die Verkehrslage rund um das Walldorfer Kreuz beruhigte sich erst am Nachmittag. feh