Schwetzingen: Bankraub schlägt fehl – Zeugen gesucht

Am Freitag gegen 15:20 Uhr betrat ein bislang Unbekannter die Filiale einer Bank in der Carl-Theodor-Straße. Er legte einen mitgeführten schwarzen Stoffbeutel auf den Tresen und verlangte unter vorgehaltener Pistole mit Schalldämpfer die Herausgabe von Bargeld. Nachdem ihm, da in der Filiale kein Bargeld vorhanden ist, keines ausgehändigt wurde, flüchtete der Mann zu Fuß in unbekannte Richtung. Bei der
Tatausführung wurde niemand verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagenbesatzungen verlief erfolglos. Der
Räuber wird wie folgt beschrieben: Circa 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,75 m groß, ungefähr 75 bis 80 kg schwer, südosteuropäisches oder
nordafrikanisches Aussehen, Dreitagebart, bekleidet mit einem dunklen Oberteil, einer karierten Baseballmütze mit schwarzem Schild und
einer Sonnenbrille. Die Beamten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg haben die Ermittlungen aufgenommen. Sie bitten Zeugen, welche sachdienliche Angaben machen können beziehungsweise Hinweise auf die Identität des Mannes haben, sich telefonisch unter 0621 / 174
– 5555 zu melden.(pol)