Schwetzingen: Kupfer im Wert von 50.000 Euro geklaut

Über fünf Tonnen Kupfer und etwa eine Tonne Nickelpellets erbeutete eine Diebesbande am vergangenen Wochenende in Schwetzingen. Wie die Polizei heute mitteilte, handelt es sich um sechs bis acht Täter. Sie sollen über ein Lüftungsgitter in die metallverarbeitende Firma eingedrungen sein. Das gestohlene Gut transportierten sie in einem vermutlichen weißen Transporter und einer dunklen Limousine. Der Schaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro. (ah)