Schwetzingen: Stadt mietet Hotel für Flüchtlingsunterbringung an

Die Stadt Schwetzingen wird das Hotel Atlanta weiterhin anmieten, um Flüchtlinge dauerhaft unterzubringen. Das entschied der Gemeinderat. Der Mietvertrag läuft vom 15. September 2017 bis zum 30. September 2020 – der jährliche Mietpreis beträgt nach Stadtangaben knapp 350.000 Euro. Abhängig von der Belegung erhält die Stadt allerdings eine Entschädigung, die bei der maximalen Belegung mit 130 Personen bei rund 230.000 Euro pro Jahr liegt. (mj)