(Aktualisiert) Schwetzingen: Schwerverletzter nach Auffahrunfall

Nach einem Auffahrunfall am Stauende zog sich ein Autofahrer schwere Verletzungen zu. Der 26jährige VW-Fahrer übersah nach Polizeiangaben den Rückstau an der Anschluss-Stelle Schwetzingen/Hockenheim. Er prallte auf ein stehendes Auto und touchierte den Auflieger eines Sattelzuges. Der mutmaßliche Unfallverursacher kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Auch die 18jährige Fahrschülerin und ihr Fahrlehrer im anderen Auto zogen sich leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von 25 000 Euro. Die A 6 war in Richtung Mannheim eineinhalb Stunden voll gesperrt. Der Verkehr staute sich auf fünf Kilometer Länge. (mho)