Schwetzingen/Plankstadt: Einbrecher suchen Schützenvereine heim – „brachiales Vorgehen“

In der Nacht von Sonntag auf Montag suchten bislang Unbekannte die Schützenhäuser im Bruchhäuser Weg und in der Hockenheimer Landstraße heim.

In beiden Fällen gelangten die Einbrecher durch brachiales Vorgehen in die Innenräume der Schützenhäuser, indem sie Flexarbeiten an den Zugangstüren durchführten. Im Inneren brachen die Täter dann gewaltsam mehrere Türen auf und durchsuchten sämtliche Räume. Hierbei fanden sie geringe Bargeldbeträge sowie mehrere Beamer und ein Laptop in einem Gesamtwert von mehreren Hundert Euro. Weiterhin öffneten sie gewaltsam mehrere, den gesetzlichen Vorschriften entsprechende, Waffenschränke und Tresore und beschädigten mehrere Waffen. Nach bisherigem Kenntnisstand wurden keine Waffen entwendet. Der angerichtete Sachschaden steht noch nicht genau fest, beträgt aber mehrere tausend Euro.

Die Beamten vom Polizeirevier Schwetzingen haben die Ermittlungen aufgenommen. Sie bitten Zeugen, sich unter 06202 / 288 – 0 telefonisch zu melden. Vor allem das Flexgeräusch könnte von Anwohnern wahrgenommen worden sein. (Originalquelle: Polizei Mannheim)