SG Leutershausen: Sieg gegen Ferndorf, bereit für den Showdown

Die SG Leutershausen meldet sich im Abstiegskampf der 2. Handball-Bundesliga zurück. Mit 29:22 (15:11) besiegt die Truppe von Cheftrainer Marc Nagel am Samstagabend den TuS Ferndorf in der Heinrich-Beck-Halle und schiebt sich damit auf den (rettenden) 16. Tabellenrang. Zum Showdown kommt es nun am kommenden Samstag (18 Uhr) im letzten Saisonspiel bei der HSG Nordhorn-Lingen.
Die „Roten Teufel“ starteten furios, lagen schnell mit 12:5 vorne. Aber die Gäste aus Ferndorf gaben sich nicht geschlagen, kämpften sich zur Halbzeit auf 15:11 heran. Mitte der zweiten Hälfte lag die SGL erneut deutlich vorne (21:15), doch wieder kamen die Ferndorfer heran.  Doch dann trafen Philipp Bauer, Ste-
fan Salger und Ruß.  26:20 — die Partie war entschieden. „Wir alle wissen, wie wichtig dieser Sieg heute war — aber auch wie viele verdiente Spieler ihr letztes Heimspiel gemacht haben, das war ein gebührender Abschied für die Jungs“, so Leutershausends Trainer Marc Nagel. „Wir haben versäumt, den Sack früher zuzumachen. Ferndorf war heute eine unbequeme Mannschaft, sie haben uns alles abverlangt, der Sieg war wichtig — jetzt werden wir diese großartige Saison auch großartig beenden“, fügte Uli Roth, der Sportliche Leiter, hinzu. (wg)