Sinsheim: Auto überschlägt sich auf A6

Weil er vermutlich an seinem Navigationsgerät hantierte, verursachte ein 21 Jahre alter Mann auf der A6 bei Sinsheim einen Unfall. Am Freitag Abend gegen 22:40 Uhr war der Mann nach Angaben der Polizei zwischen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim in Richtung Heilbronn unterwegs. Aus Unachtsamkeit fuhr er mit seinem Wagen zu dicht auf seinen Vordermann auf. Als er es bemerkte, wich er zunächst nach links aus. Aus Furcht mit der Betonleitwand zu kollidieren, zog er seinen Wagen aber gleich darauf ruckartig nach rechts. Dabei verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Es schleuderte quer über die Autobahn in einen Acker, wo es sich mehrfach überschlug und schließlich auf der Beifahrerseite liegen blieb. Andere Verkehrsteilnehmer halfen dem 21-Jährigen, sich aus dem Auto zu befreien. Der Fahrer kam zur ambulanten Behandlung in ein Heidelberger Krankenhaus. Den Schaden am Auto schätzt die Polizei auf 4.000 Euro. (rk/pol)