Sinsheim: Badewelt investiert bis zu 500 Millionen Euro

Die Badewelt Sinsheim will weiter wachsen. In den kommenden vier bis fünf Jahren soll sie zur größten Anlage ihrer Art weltweit ausgebaut werden. Das sagte der Investor Josef Wund. Neben 58 Rutschen, einem Wellenbad und Wellnessbereich sind drei Hotels geplant, die auch eine Schönheits-Chirurgie beherbergen. Die Kosten belaufen sich nach Angaben von Wund auf knapp eine halbe Milliarde Euro. Der Baustart ist für Anfang nächsten Jahres geplant. (nih)