Sinsheim: Haftbefehle gegen zwei 15- und 16-jährige Jugendliche erlassen

Gegen zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehle wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls erlassen. Ihnen wird vorgeworfen, am Abend des 8. Februar 2018 mit Hämmern versucht zu haben, die Scheiben eines Juweliers in Sinsheim einzuschlagen, um Schmuck aus der Auslage zu stehlen. Dabei wurde die Alalrmanlage ausgelöst, sodass die beiden den Versuch abbrechen mussten. Der Schaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Zudem sollen die Verdächtigen seit Anfang Februar noch drei weitere Taten begangen haben. Laut Polizei haben sie in einem Drogeriemarkt hochwertige Parfums im Gesamtwert von über 2.000 Euro sowie in einer Bar E-Zigaretten mit Zubehör im Wert von rund 2.000.- Euro erbeutet haben. Bei zwei Fällen seien noch weitere Täter beteiligt gewesen. Ein 14-Jähriger wurde bereits identifiziert, der andere Mittäter ist noch unbekannt. Zudem wird gegen den 16-Jährigen gesondert wegen zwei weiterer Ladendiebstähle ermittelt. Die Verdächtigen wurden bereits am vergangenen Wochenende dem Ermittlungsrichter vorgeführt. (sab)