Sinsheim: Rechte Demo noch ohne Zwischenfälle

Ein Neonazi-Aufmarsch in Sinsheim ist bislang trotz Störungsversuchen von linken Gruppierungen friedlich verlaufen. Die Polizei ist nach eigenen Angaben mit etwa 200 Kräften vor Ort und trennt beide Lager. Es sei bislang weder zu Zwischenfällen noch zu Festnahmen gekommen, sagte Polizei-Sprecherin Roswitha Götzmann auf RNF-Anfrage. Die Gegendemonstranten hätten sich um 11 Uhr zu einer Kundgebung mit etwa 100 Teilnehmern versammelt. Die Rechten selbst trafen sich um 12 Uhr und ziehen derzeit auf einer vorher festgelegten Strecke durch die Innenstadt. Die Polizei spricht von etwa 45 Demonstranten aus dem rechten Lager. (rnf)