Sinsheim: Schwerer Unfall auf A6

Bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag wurden auf der A 6, zwischen den Anschlussstellen Sinsheim und
Wiesloch/Rauenberg zwei Menschen verletzt, einer davon schwer.  Kurz vor 17 Uhr war ein 30-jähriger BMW-Fahrer auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Mannheim unterwegs, als er das Abbremsen eines vorausfahrenden Kia übersah und mit voller Wucht auf das Heck des Fahrzeuges prallte.    Der 30-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Die 37-jährige Kia-Fahrerin zog sich leichtere Verletzungen zu. Ihre beiden Kleinkinder -ein einjähriges Zwillingspärchen- blieben entgegen  ersten Befürchtungen zum Glück unverletzt. Alle vier wurden mit  Rettungswagen in eine Heidelberger Klinik gebracht. Beide Fahrstreifen der A 6 waren während der Unfallaufnahme bis gegen 18.30 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde über den Standstreifen an
der Unfallstelle vorbeigeleitet. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens zur Feierabendzeit bildete sich in der Spitze ein Rückstau von mehr als fünf Kilometern Länge. feh