Sinsheim: Supermarktangestellte mit Kopfwunde im Krankenhaus – Mutige Kassiererin verhindert Raubüberfall

In Sinsheim hat ein bislang unbekannter Mann versucht einen Supermarkt zu überfallen. Der maskierte Täter hat nach Polizeiangaben mit einer Pistole am Abend das Geschäft betreten. Eine Angestellte erfasste die Situation und versuchte den Täter zu entwaffnen. Es kam zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf der Täter der Angestellten mit der Waffe eine Platzwunde am Kopf zufügte. Anschließend flüchtete er zu Fuß ohne Beute zu Fuß. Der Täter soll schlank sein und blonde kurze Haare haben. Es maskierte sich mit einem roten Tuch. (asc)