Sinsheim: Unfall-Betrüger festgenommen

Ein 48-jähriger Mann aus Sinsheim sitzt wegen Versicherungsbetrugs im großen Stil seit Mitte Oktober in Untersuchungshaft, das teilte die Staatsanwaltschaft Heidelberg heute mit. Ihm wird vorgeworfen, gemeinsam mit acht weiteren Verdächtigen von Januar 2012 bis Januar 2017 Verkehrsunfälle vorgetäuscht und die Versicherungssummen kassiert zu haben. Bei 28 vermeintlichen Unfällen vor allem im Raum Sinsheim und Heilbronn, aber auch im Landkreis Mosbach und dem Rhein-Neckar-Kreis erbeutete der Betrüger rund 275.000 Euro. Eine 30-jährige Frau aus dem Raum Heilbronn, sowie die 44-jährige Ehefrau des mutmaßlichen Betrügers gelten als Hauptverdächtige. Er selbst hat sich zu den Vorwürfen bislang nicht geäußert. (nih)