Speyer: 17-Jährige nach Alkoholmissbrauch auf Intensivstation

Ein Mädchen aus Schifferstadt liegt nach einem schweren Fall von Alkoholmissbrauch auf der Intensivstation. Wie die Polizei berichtet wurde die 17-Jährige gestern am späten Abend völlig betrunken vor der Halle 101 in Speyer gefunden. Sie war nicht mehr in der Lage, selbstständig den Heimweg anzutreten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,5 Promille. Während die Polizisten auf die Mutter der Jugendlichen warteten, verschlechterte sich ihr Zustand so sehr, dass der Rettungsdienst anrücken musste. Die Sanitäter lieferten das Mädchen in die Klinik ein. (rk/pol)