Speyer: Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses

In den frühen Morgenstunden hat es im Keller eines Mehrfamilienhauses in Speyer gebrannt. Wie die Polizei mitteilt, fingen dort gelagerte Autoreifen Feuer. Die Ursache ist noch unklar. Durch das Feuer wurde die Elektrik des Anwesens stark in Mitleidenschaft gezogen. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro.

Die Anwohner des Hauses wurden aufgrund des Geruchs selbst auf den Brand aufmerksam und brachten sich selbst in Sicherheit. Sie erlitten eine nur leichte Rauchgasvergiftung, die nicht weiter behandelt werden musste. Die Feuerwehr löschte den Brand schnell. Allerdings dauern die Ermittlungen der Polizei noch an. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Ludwigshafen, Tel.: 0621-963-2773, in Verbindung zu setzen. (rk)