Speyer: Kind außer Lebensgefahr

Der sechsjährige Junge, der gestern nach einem Autounfall mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus kam, ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Das teilt die Polizei nach Rücksprache mit den Eltern des Kindes mit. Eine 41-jährige Touristin erfasste den Jungen am Montagmorgen mit ihrem Auto. Der Junge rannte wohl auf die Fahrbahn, um einen Gummiball einzufangen. (mj)