Speyer: Mit Drohne gegen Schnaken

Stechmücken am Oberrhein werden künftig auch mit Hilfe einer Drohne gejagt. Das etwa zwölf Kilogramm schwere Fluggerät soll das biologische Bekämpfungsmittel BTI ausbringen, das die Mückenlarven abtötet. Es sei am Donnerstag vergangener Woche (22. Oktober) erfolgreich in Lingenfeld im Kreis Germersheim getestet worden, sagte der wissenschaftliche Direktor der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage (Kabs), Norbert Becker, der Deutschen Presse-Agentur in Speyer. Der erste richtige Einsatz ist für das Frühjahr geplant. Seines Wissens nach sei das europaweit das erste Mal zu solch einem Zweck, sagte Becker. Mit dem Kampf gegen Stechmücken befasst sich auch ein Kabs-Symposium am Dienstag (3. November) in Speyer. (dpa)