Speyer: Sekundenschlaf kommt teuer zu stehen

Mal für den Bruchteil von Sekunden die Augen zugemacht – dummerweise am Steuer eines fahrenden Autos. Der Sekundenschlaf kommt einen 65-Jährigen Mann aus Karlsruhe teuer zu stehen. Wie die Polizei berichtet, befuhr der Mann mit seinem Skoda die B 9 bei Speyer in Richtung Germersheim. Wegen der Übermüdung kam er mit dem Wagen nach rechts von seinem Fahrstreifen ab und prallte auf einen Opel Corsa, welcher gerade an der Anschlussstelle Speyer-West auf die B 9 auffahren wollte. Die beiden Insassen des Opel Corsa wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. (mho)