Speyer: Sparkasse will Hauptstelle umbauen

Die Sparkasse Vorderpfalz will ihre Hauptstelle im Zentrum von Speyer grundlegend modernisieren.
Dabei komme auch die Entwicklung eines Wohnquartiers auf der 8700 Quadratmeter großen Fläche in Betracht, heisst es in einer Mitteilung des Unternehmens. Nach einem Beschluss des Verwaltungsrates werde ein Nutzungskonzept erarbeitet, das sowohl bezahlbaren Wohnraum als auch Räume für die Hauptstelle vorsehe. Zu Kosten und Zeitachse konnte die Sparkasse auf Anfrage noch keine Angaben machen. Der Gebäude-Komplex wurde in den 1980er Jahren als Zentrale der damaligen Sparkasse Speyer bezogen. Derzeit arbeiten hier noch 160 Beschäftigte. Nach der Fusion zur Sparkasse Vorderpfalz wechselte der Verwaltungssitz nach Ludwigshafen. (mho)