Speyer: Steinhäuserwühlsee für die Badesaison freigegeben

Der Steinhäuserwühlsee in Speyer ist wieder zum Baden freigegeben. Das teilt die Stadt mit. Wie es heißt, hat das Unternehmen Siemens Tiefenwasser-Belüftungsanlagen im See installiert. Außerdem wurden am Ufer 13 Förderbrunnen angelegt. In ihnen wird das Grundwasser bereits vor Einfluss in den See gereinigt. Siemens trägt die Kosten für die Sanierung. Im Juli 2015 hatte die Stadt Speyer die Nutzung des Steinhäuserwühlsees zu Badezwecken untersagt, da der zulässige Höchstwert von Vinylchlorid überschritten worden war. (asc)