Speyer: Streit um Strauch endet mit zwei verletzten Nachbarn

Handgreiflicher Streit um einen Strauch: In Speyer sind Nachbarn aneinandergeraten, weil das über den Zaun wuchernde Gartengehölz der einen Partei der anderen ein Dorn im Auge war. Eine Frau habe deshalb kurzerhand von der Straße aus überhängende Zweige des Nachbarbusches gekappt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Das brachte den Besitzer des Gewächses auf die Palme: Er griff die Frau an, die daraufhin zu Boden fiel. Ihr Ehemann eilte ihr zu Hilfe und rangelte so heftig mit dem Nachbarn, dass beide leicht verletzt wurden. Damit nicht genug: Beide zeigten sich danach gegenseitig wegen Körperverletzung an, wie ein Polizeisprecher sagte.(dpa/lrs)