Speyer/St. Goar: Tankschiff auf Rhein festgefahren

Auf dem Weg von Speyer rheinabwärts nach Antwerpen hat sich ein Tankschiff in der Nacht zum Samstag in der Nähe der Loreley festgefahren. Der Führer des 110 Meter langen Schiffs habe auf der anspruchsvollen Strecke offenbar die Strömungen nicht genau beachtet und einen Fahrfehler begangen, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei. Am Bug des Schiffes sei es deshalb zu einem Leck gekommen, der Maschinenraum sei rund zwei Meter hoch mit Wasser vollgelaufen. Das Schiff musste zu einem nahe gelegenen Liegeplatz manövriert werden, wo ein Taucher das Loch abdichtete. Gegen 12.00 Uhr am Samstagmittag konnte das Tankschiff weiterfahren. (dpa/mho)