Speyer/Wiesloch-Walldorf: „Staatsbesuch“

Auf Staatsbesuch mit der S-Bahn RheinNeckar – bereits zum dritten Mal besuchen sich zwei Taufpatenstädte. Heute ist eine rund 100 köpfige Delegation von Wiesloch-Walldorf mit „ihrer“ S-Bahn, die seit 2007 unter dem Namen „Wiesloch-Walldorf“ unterwegs ist, nach Speyer gefahren. Dort empfängt gerade der Oberbürgermeister Hansjörg Eger den Wieslocher Oberbürgermeister Franz Schaidhammer und den 1. Beigeordneten Walldorfs Otto Steinmann im Historischen Rathaus. Heute Nachmittag warten Stadtführungen auf die Badener Besucher.

Es gibt 15 Taufpatenstädte im Gebiet der S-Bahn RheinNeckar. Bislang besuchte Seckach Neustadt an der Weinstraße und Neustadt besuchte Wiesloch-Walldorf. Immer mit dabei: Die knapp 3.000 PS starke „Staatskarosse“, die die S-Bahn RheinNeckar der jeweiligen Stadt oder Gemeinde für einen Tag Staatsbesuch zur Verfügung stellt. Ziel ist es, die Kommunen in der Metropolregion Rhein-Neckar noch besser zu vernetzen.
(asc)

20131026-120650.jpg