SRH startet Füchtlingsinitiative: Mitarbeiter bekommen Sonderurlaub

Die SRH in Heidelberg startet eine Flüchtlingsinitiative. Unter anderem bekommen Mitarbeiter, die sich in der Flüchtlingshilfe einsetzen, bis zu 4 Tage Sonderurlaub. Auch Projekte von Mitarbeitern werden finanziell unterstützt, die SRH stellte dafür ein Gesamtbudget von 30 000 Euro zur Verfügung. Zudem plant der Konzern Sprachkurse, Sachspenden sowie eine medizinische Erstversorgung anzubieten. In der Heidelberger Patrick Henry Village haben Vorstand und Mitarbeiter der SRH bereits geholfen, Wände zu streichen und Büros einzurichten. feh