Städte, Kreis und Land einigen sich im Streit um Integrierte Leitstelle

Der Streit um die Neustrukturierung des Rettungsdienstes in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreises ist beigelegt. Bisher war vorgesehen, ab 2018 alle Notrufe in einer Integrierten Leitstelle in Heidelberg entgegenzunehmen. Nun soll Mannheim einen eigenen Rettungsdiensbereich bilden, ein zweiter umfasst das Stadtgebiet Heidelberg und den Rhein-Neckar-Kreis. Das hätte auch getrennte Leitstellen zur Folge. Die neue Mannheimer Hauptfeuerwache, die am 31. März eingeweiht wird, kann jederzeit zu einer Integrierten Leitstelle ausgebaut werden.
Während Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz die Lösung begrüßt, bedauert Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner das Ausscheiden Mannheims.

^mf