Studentenproteste in Landau: Landesregierung reagiert

Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat auf die Studentenstreiks an der Universität Koblenz-Landau reagiert.
„Die räumlichen Probleme werden behoben“, sagte Wissenschaftsministerin Vera Reiß (SPD) am Mittwoch in Mainz. Ab
sofort stünden die Mensa und die Cafeteria den Studenten auf dem Campus Landau ganztägig zur Verfügung, damit sie dort lernen könnten. Zwei Kinosäle sollten für Lehrveranstaltungen angemietet werden. Dazu sei geplant, dass die Uni auch eine Reithalle ab 2017 nutzen könne. Rund 1500 Studierende am Campus Landau hatten sich in der vergangenen Woche nach Angaben des AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) an Protesten beteiligt. Sie kritisieren zu wenig Räumlichkeiten und zu
wenig Lehrpersonal. Am Mittwoch wollten die Studenten über die Fortsetzung des Streiks abstimmen. „Ich hoffe, dass die Schritte jetzt auch gesehen werden“, sagte Reiß. Mehr dazu heute in RNF Life. dpa/feh