Stuttgart: GEW-Umfrage zeigt zunehmend miese Stimmung unter Lehrern

Die Lehrer im Südwesten sind nach einer
Umfrage der Bildungsgewerkschaft GEW zunehmend verärgert über die
grün-rote Schulpolitik. „Unzufriedenheit, Frust und schlechte
Arbeitsbedingungen an den Schulen sind kein Nährboden für engagiertes
Anpacken von Veränderungen“, sagte GEW-Landeschefin Doro Moritz am
Mittwoch in Stuttgart mit Blick auf Reformen wie die Integration
behinderter Schüler. Die miese Stimmung führe zu mehr Erkrankungen,
wobei vor allem die neue Gemeinschaftsschule eine erhöhte Rate
aufweise. In allen Schularten beklagten die Lehrer laut Umfrage zu
über 87 Prozent eine hohe oder sehr hohe Arbeitsbelastung. (dpa/lsw)