Stuttgart/ Heidelberg: Öney: Testläufe in Drehkreuz für Flüchtlinge vielversprechend

Das neue Drehkreuz für Flüchtlinge in Heidelberg verspricht Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD)
zufolge Erfolg. „Wir haben bereits Testläufe und es läuft derzeit gut“, sagte Öney am Mittwoch im Landtag in Stuttgart. Drei Viertel aller Schutzsuchenden soll durch die Einrichtung mit 40 sogenannten
Verfahrensstraßen geschleust werden. In wenigen Tagen sollen sie so ihren Asylantrag stellen können.
Die „Straße“ umfasst die Abschnitte erkennungsdienstliche Erfassung, Gesundheitscheck, Röntgen und Registrierung, die vom Land verantwortet werden. Als letzten Schritt stellen die Flüchtlinge ihren Asylantrag, für den wiederum das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zuständig ist. (dpa/lsw)