Stuttgart/BW: Drei Tage Sonderurlaub für Südwest-Polizisten nach G20-Einsatz

Polizisten aus dem Südwesten, die zum Schutz des G20-Gipfels in Hamburg im Einsatz waren, bekommen drei Tage Sonderurlaub. Das sagte Baden-Württembergs Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) „Stuttgarter Nachrichten“ und „Stuttgarter Zeitung“. Zunächst hatte die Landesregierung nur einen zusätzlichen Urlaubstag angekündigt. Baden-Württemberg hatte mehr als 1000 Kräfte abgestellt, darunter
Bereitschaftspolizei, Pferdestaffel sowie Experten für Technik und Logistik. Vom Mannheimer Polizeipräsidium waren gut 100 Beamte im Einsatz. (lsw/mj)