Stuttgart/Mannheim/Landau/Heidelberg: Daimlerprotestaktion

Bei der Protestaktion in Stuttgart gegen die Pläne von Daimler das deutsche Niederlassungsnetz umzubauen, sind rund 400 Mitarbeiter von Mercedes-Benz-Autohäusern aus der Region dabei. Von der Umstrukturierung sind laut IG Metall auch Niederlassungen in Heidelberg, Mannheim und Landau betroffen. Daimler plant die Filialen aus der AG auszugliedern. Die Mitarbeiter fürchten um ihre Betriebsrente und sorgen sich laut Gewerkschaft, dass das Lohnniveau gedrückt und Gewinnbeteiligungen gestrichen werden. Auf dem Protest erwartet die Gewerkschaft rund 4000 Teilnehmer.