Südhessen: Polizei-Razzia unterstützt Mord-Ermittlungen

Gut zwei Monate nach dem gewaltsamen Tod eines Familienvaters im südhessischen Birkenau sucht die Polizei weiter nach der Tatwaffe.
Bei einer Razzia überprüften die Fahnder am Vormittag etwa 50 Wagen bei einem Autohändler in Mörlenbach. Die Autos seien mit einem Röntgengerät durchleuchtet worden, sagte ein Polizeisprecher. Außerdem durchsuchten die Einsatzkräfte vier Büros und Wohnungen. Der 56jährige Mannheimer war Ende April in einem geparkten Auto in Birkenau erschossen aufgefunden worden. Wenige Tage später nahm die Polizei zwei Bekannte des Opfers im Alter von 22 und 30 Jahren fest. Die beiden Weinheimer machten nach Angaben der Staatsanwaltschaft teilweise Aussagen. Details wollte der Sprecher nicht nennen. (dpa/mho)