Südliche Weinstraße: Mann erschießt Ehefrau und sich selbst

Ein 53-Jähriger hat in Offenbach (Kreis Südliche Weinstraße) erst seine von ihm getrennt lebende Ehefrau und
dann sich selbst erschossen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die 50 Jahre alte Ehefrau gemeinsam mit einer 46 Jahre alten Freundin den Mann in seinem Haus besucht, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Während des Gesprächs holte der Mann eine Pistole aus einem Schrank und erschoss seine Frau. Als er die 46-Jährige ebenfalls umbringen wollte, löste sich kein Schuss.
Mehrmals noch drückte er ab, doch die Waffe feuerte nicht. Die Frau konnte aus dem Haus fliehen. Wenig später erschoss sich der Mann mit der Waffe.
Die beiden Kinder des Ehepaares waren zum Tatzeitpunkt nicht im Haus. Eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Rheinpfalz und die Staatsanwaltschaft Landau ermitteln nun die genauen Tatumstände. Die beiden Toten waren am Mittwochabend gefunden worden. dpa/feh