Südpfalz: Glätteunfälle nach Rückkehr des Winters

Schnee und Eis Mitte März – auf die widrigen Straßenverhältnisse reagierten vier Autofahrer in der Südpfalz nicht angemessen. Sie verursachten am frühen Sonntagmorgen Verkehrsunfälle, weil sie nach Polizeiangaben offensichtlich zu schnell waren. Die Autofahrer im Alter zwischen 18 und 28 Jahren blieben allesamt unverletzt, der Gesamtschaden summiert sich auf rund 27 00 Euro. Zudem wurde eine Ampelanlage in der Johannes-Kopp-Straße in Landau stark beschädigt. Die weiteren Unfälle ereigneten sich auf der B 272 von Landau in Richtung Essingen, B 38 kurz vor Impflingen und in Godramstein in der Adolf-Kessler-Straße. Alle Autos mussten abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. (mho)