Südpfalz: Mit 2,9 Promille am Steuer

Auf satte 2,9 Promille brachte es ein Autofahrer in der Südpfalz, den die Polizei vergangene Nacht bei Herxheim aus dem Verkehr zog. Zeugen machten die Ordnungshüter auf den 30jährigen Mann aus Hördt aufmerksam, weil er seinen Wagen auf einer Landstraße unbeleuchtet abgestellt hatte und am Steuer tief und fest eingeschlafen war. Am Fahrzeug wurden nach Polizeiangaben frische Unfallschäden festgestellt. Noch in der Nacht konnte ermittelt werden, dass der Fahrer zuvor in Herxheim in der Oberen Hauptstraße einen Unfall verursachte und dann einfach weiter fuhr. (rnf)