Südpfalz: Unwetter richtet Schäden an

Ein Unwetter tobte in der vergangenen Nacht in der Südpfalz und knickte mehrere Bäume um. Bei Schweighofen im Kreis Südliche Weinstraße beschädigte ein größerer Baum ein Haus so schwer, dass laut Polizei Einsturzgefahr bestand. Menschen hätten sich zu dieser Zeit nicht in dem Gebäude mit dem Namen „Altes Zollhaus“ aufgehalten. Wie hoch der Schaden ist, muss noch ermittelt werden. Zudem geriet ein in der Nähe stehender Strommast aus Holz in Brand – möglicherweise wegen Blitzschlages, Funkenfluges oder Überspannung. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Im Bereich der Wörther Polizei entwurzelte der Wind sechs Bäume. Verletzte gab es auch hier nicht. Unterdessen hat der Verein zur Hagelabwehr Vorder- und Südpfalz ein zweites Flugzeug in Dienst genommen. Es soll wie die andere Maschine Hagelschäden in Weinbau und Landwirtschaft sowie bei Kommunen und Gewerbebetrieben verhindern. (dpa)