Südzucker Mannheim fährt Verluste ein

Der Mannheimer Konzern Südzucker hat im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres deutlich weniger verdient. Das operative Konzernergebnis sank auf rund 194 Millionen Euro. Der Umsatz ging im selben Zeitraum leicht auf rund 2 Milliarden Euro zurück. Einen deutlichen Ergebnisrückgang hätten die Segmente Zucker, Spezialitäten und die Südzucker-Tochter CropEnergies verzeichnet, hiess es. Eurpoas größter Zuckerhersteller rechnet jedoch mit einem leichten Anstieg des Umsatzes bis Ende Februar. feh