SV Sandhausen: Auswärtsniederlage in Bochum

Der SV Sandhausen kehrt mit leeren Händen aus dem Pott zurück: Beim VfL Bochum unterlagen die Nordbadener am Samstag mit 2:3 (0:2). Der VfL indessen lässt sich im Kampf um den Aufstieg in
die Fußball-Bundesliga nicht abschütteln und hat in der 2. Liga weiter fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Vor 12 209 Zuschauern in Bochum waren Thomas Eisfeld (10. Minute) und Simon Terodde (21.) nach einem Alleingang vor der Pause für die Hausherren erfolgreich. Sandhausen war lange harmlos, kam aber im zweiten Abschnitt durch Dominik Stolz (72.) und Aziz Bouhaddouz (78.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Terodde markierte per Foulelfmeter (78.) den Siegtreffer für den VfL. (dpa/wg)