SV Waldhof Mannheim vs Valencia C.F.

Am Mittwoch um 19 Uhr gastiert der Tabellenfünfte der Primera Division 2012/13 und Europa League-Teilnehmer im Carl-Benz-Stadion.
Unter ihrem neuen serbischen Trainer Miroslav Dukic, der Vorgänger Ernesto Valverde
nach der verpassten Champions League-Qualifikation vor wenigen Wochen abgelöst hat,
absolvieren die Iberer zur Zeit ihr Sommertrainingslager in Speyer. „Dass das Spiel
zustande gekommen ist, ist für uns als SV Waldhof eine große Ehre. Denn es ist auch ein
Zeichen, dass der SV Waldhof selbst im Ausland noch nicht vergessen worden ist. Ich
wünsche allen Beteiligten und unseren Fans einen tollen Fußballabend“, sendet Präsident
Steffen Künster direkt aus seinem Urlaub Grüße nach Mannheim.
Die Liste der Erfolge beim „Club de Futbol“ (CF) ist lang. Seine erste große Zeit erlebte
der am 18. März 1919 gegründete Verein, der seine Heimspiele im Mestalla-Stadion
(Fassungsvermögen 54 000 Zuschauer) austrägt, in den 1940er-Jahren. Drei
Meisterschaften (1942,1944,1947) und zwei Erfolge im nationalen Pokal, der „Copa del
Rey“ (1941,1949), konnten in dieser Zeit gefeiert werden. Insgesamt sechs
Meisterschaften, auch 1971,2002 und 2004 wurde der Titel errungen sowie sieben
Pokalerfolge, mit den Cupsiegen 1954,1967,1979,1999 und 2008 zieren den Briefkopf
Der Schwarz-Weißen.
International zählt Valencia bis heute – neben den ganz großen Teams FC Barcelona
und Real Madrid – als Nummer drei im Land des Welt- und Europameisters. 1980
gewann Valencia den Europapokal der Pokalsieger und den UEFA-Supercup. 1998
waren die Spanier im UI-Cup nicht zu schlagen. Und in den Jahren 2000 (0:3 gegen
Real Madrid) und 2001 (4:5 n.E. gegen den FC Bayern München) stand der Verein im
Finale der Champions League. Im letzten ganz erfolgreichen Jahr 2004 folgte dem
Gewinn der nationalen Meisterschaft auch der Gewinn des UEFA-Pokals und zum
zweiten Mal des UEFA-Supercups. Spieler wie die Weltmeister David Villa (heute
Atletico Madrid), David Silva (Manchester City), Juan Mata (FC Chelsea) oder
Europameister Jordi Alba (FC Barcelona) schnürten ihre Stiefel einst für den Klub.
Nicht nur in der Region bis heute unvergessen, ist das „Jahrhundertspiel“ vom 2.
November 1993 im Karlsruher Wildparkstadion. Nach seinem 3:1-Hinspielerfolg kam
der haushohe Favorit dort in der zweiten Runde des UEFA-Pokals mit 0:7 unter die
Räder.
Im Vorverkauf wurden bislang rund 1000 Tickets abgesetzt. Die Kassen- und
Stadionpforten öffnen morgen ab 17.30 Uhr.